Filterlüfter und Lüfter

Filterlüfter saugen die kühle Außenluft an und pressen sie in den Schaltschrank und Luftaustrittsfilter sorgen für den Austritt der verbrauchten Luft. Bei Best4Automation können Sie bequem und einfach den richtigen Filter für Ihre Schaltschränke online kaufen.

Hier weiterlesen
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01870.0-30 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 230 V, 19 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
SC-3379-01870.0-30
01870.0-30
AC 230 V, 19 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
32,71 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01874.0-31 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 230 V, 624 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
SC-3379-01874.0-31
01874.0-31
AC 230 V, 624 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
126,78 € *

nicht lagerhaltig / für Sie beschafft

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01884.0-01 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 230 V, 1010 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
SC-3379-01884.0-01
01884.0-01
AC 230 V, 1010 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
133,35 € *

nicht lagerhaltig / für Sie beschafft

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01880.0-00 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 230 V, 24 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
SC-3379-01880.0-00
01880.0-00
AC 230 V, 24 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
34,44 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego RFP 018, Dach-Filterlüfter 01860.0-00 Stego RFP 018, Dach-Filterlüfter AC 230 V, 300 m³/h, 250 x 250 mm, IP32
SC-3379-01860.0-00
01860.0-00
AC 230 V, 300 m³/h, 250 x 250 mm, IP32
148,11 € *

typische Produktionszeit ca. 14 Werktage

Stego LE 019, Leistungsstarker 19" Lüftereinschub ohne Thermostat 01930.0-00 Stego LE 019, Leistungsstarker 19"... AC 230 V, 486 m³/h
SC-3379-01930.0-00
01930.0-00
AC 230 V, 486 m³/h
92,02 € *

typische Produktionszeit ca. 14 Werktage

Stego SJ 019, STEGOJET 01925.0-00 Stego SJ 019, STEGOJET AC 100-240 V, Clipbefestigung
SC-3379-01925.0-00
01925.0-00
AC 100-240 V, Clipbefestigung
50,83 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FFH 086, Strahlwasserhaube 08670.0-00 Stego FFH 086, Strahlwasserhaube Strahlwasserhaube VA Größe 1
SC-3379-08670.0-00
08670.0-00
Strahlwasserhaube VA Größe 1
60,21 € *

typische Produktionszeit ca. 5 Werktage

Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01874.0-30 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 230 V, 433 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
SC-3379-01874.0-30
01874.0-30
AC 230 V, 433 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
111,41 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01873.0-30 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 230 V, 305 m³/h, 223 x 223 mm, IP54
SC-3379-01873.0-30
01873.0-30
AC 230 V, 305 m³/h, 223 x 223 mm, IP54
80,85 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01872.0-30 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 230 V, 170 m³/h, 176 x 176 mm, IP54
SC-3379-01872.0-30
01872.0-30
AC 230 V, 170 m³/h, 176 x 176 mm, IP54
61,18 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01871.0-30 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 230 V, 52 m³/h, 124 x 124 mm, IP54
SC-3379-01871.0-30
01871.0-30
AC 230 V, 52 m³/h, 124 x 124 mm, IP54
33,31 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01881.0-00 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 230 V, 97 m³/h, 124 x 124 mm, IP54
SC-3379-01881.0-00
01881.0-00
AC 230 V, 97 m³/h, 124 x 124 mm, IP54
35,24 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01882.0-00 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 230 V, 263 m³/h, 176 x 176 mm, IP54
SC-3379-01882.0-00
01882.0-00
AC 230 V, 263 m³/h, 176 x 176 mm, IP54
64,98 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01883.0-00 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 230 V, 536 m³/h, 223 x 223 mm, IP54
SC-3379-01883.0-00
01883.0-00
AC 230 V, 536 m³/h, 223 x 223 mm, IP54
87,24 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01884.0-00 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 230 V, 727 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
SC-3379-01884.0-00
01884.0-00
AC 230 V, 727 m³/h, 291 x 291 mm, IP54
117,98 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) 01870.9-30 Stego FPI 018, Filterlüfter Plus (Filtermatte G3) AC 115 V, 23 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
SC-3379-01870.9-30
01870.9-30
AC 115 V, 23 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
32,71 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) 01880.9-00 Stego FPO 018, Filterlüfter Plus (Klappen) AC 115 V, 32 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
SC-3379-01880.9-00
01880.9-00
AC 115 V, 32 m³/h, 92 x 92 mm, IP54
34,44 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FM 087, Filtermatte G3 (1 VE = 5 Stück) 08634.0-00 Stego FM 087, Filtermatte G3 (1 VE = 5 Stück) 118 x 118 mm für Gr. 2
SC-3379-08634.0-00
08634.0-00
118 x 118 mm für Gr. 2
6,15 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

Stego FM 088, Filtermatte G3 (1 VE = 5 Stück) 08635.0-00 Stego FM 088, Filtermatte G3 (1 VE = 5 Stück) 168 x 168 mm für Gr. 3
SC-3379-08635.0-00
08635.0-00
168 x 168 mm für Gr. 3
8,08 € *

typische Produktionszeit ca. 3 Werktage

1 von 4

Kühlen mit der Filterlüfter Plus Serie

Die Filterlüfter Plus Serie ist mit einer innovativen Klappentechnologie für den Luftauslauf ausgesrüstet und wälzt dadurch hohe Mengen an Luft um.

Filterlüfter System FPISystem FPI

Das System FPI besteht aus einem Filterlüfter und einem Austrittsfilter. Der Filterlüfter ist dabei am unteren Ende des Schranks platziert um Frischluft reinzublasen (Luftstromrichtung "IN"). Die Grafik zeigt, dass der Filterlüfter (FPI 018) am unteren Ende die frische Luft reinbläst und durch den Austrittsfilter (FPI 118), der an der Klappe befestigt ist, wieder austreten lässt. Klicken Sie jetzt auf das Bild um es zu vergrößern.

 

Filterlüfter System FPOSystem FPO

Das System FPO besteht aus einem Eintrittsfilter und einem Filterlüfter. Der Filterlüfter wird am oberen Ende des Schranks platziert um die Stauluft aus dem Schrank zu blasen. (Luftstromrichtung "OUT"). Anhand der Grafik ist zu erkennen, dass durch den sich unten befindlichen Eintrittsfilter (FPO 118) Luft in den Schrank gelassen wird, die dann durch die Filtermatte gelangt und sich im Schrank staut. Diese Stauluft wird dann, durch den sich oben befindlichen Filterlüfter (FPO 018), ausgeblasen. Klicken Sie jetzt auf das Bild um es zu vergrößern.

 

Wissenswertes über Filterlüfter, Austritts- und Eintrittsfilter der Plus Serie

Durch die Drehriegelbefestigung wird eine hohe Stabilität und Dichte im Ausschnitt des Einbaus gewährleistet. Je nach Anwendung stehen die Systeme FPI und FPO zur Verfügung. Durch entsprechende Erweiterungen können die Filterlüfter der Plus Serie auch im Outdoor-Bereich zum Einsatz gebracht werden. Filterlüfter sind immer mit einer "0" gekennzeichnet, wohingegen die jeweiligen Austritts- und Eintrittsfilter (Austrittsfilter bei System FPI und Eintrittsfilter bei System FPO) mit einer "1" gekennzeichnet sind.

In unserer Kategorie Schaltschrankbelüftung bieten wir Ihnen eine ganze Reihe Filterlüfter in verschiedenen Ausführungen und die passenden Filtermatten dazu.

Wofür benötigt man eine Schaltschrankbelüftung?

Die Steuerung von Maschinen und Anlagen ist idealerweise schmutz- und staubgeschützt in Schaltschränken untergebracht. Dort kann es jedoch durch die Wärmelast der verbauten Elektronik zu einer unzulässigen Übertemperatur kommen, in deren Folge die gesamte Anlage ausfallen kann. Weil das unbedingt vermieden werden muss, setzt man Schaltschrankfilterlüfter und Austrittsfilter ein, um die Luft im Schaltschrank abzukühlen beziehungsweise die Wärme daraus abzuführen.

Saubere Luft im Schaltschrank durch Filtermatten

In den Schaltschrank darf nur saubere Luft gelangen, sonst würde es besonders in einer Produktionsumgebung mit Staub und Spänen zu einer Überhitzung kommen. Um das zu verhindern, werden Filtermatten in den Filtergehäusen eingesetzt. Diese müssen regelmäßig gereinigt und bei Bedarf sofort ersetzt werden, um die reibungslose Funktion der Schaltschrankbelüftung zu gewährleisten. Von einer sauberen Filtermatte und einem optimal funktionierenden Filter hängt es ab, ob im Schaltschrank immer genügend frische Luft zur Verfügung steht, um die darin verbaute Elektronik vor thermischen Verschleiß zu schützen. Bei Best4Automation finden Sie stets die passende Filtermatte für Ihren Filterlüfter.

Wie findet man den richtigen Schaltschranklüfter?

Für die Auswahl des richtigen Schaltschrankventilators gibt es einschlägige Berechnungstabellen. Als Ausgangspunkt für Ihre Berechnungen benötigen Sie die maximale Außentemperatur in der Umgebung Ihres Schaltschrankes sowie die zulässige Innentemperatur in Grad Celsius und die Wärmeabgabe der technischen Geräte im Schaltschrank in Watt. Als Erstes müssen Sie aus beiden Temperaturen die Differenz berechnen. Ausgehend von der Wärmeabgabe Ihrer Geräte in Watt können Sie damit den Schnittpunkt beider Linien finden. Davon ausgehend, senkrecht nach unten befindet sich Ihre erforderliche Luftmenge in m³/h.

Beispiel für die Ermittlung der Luftmenge

Die maximale Außentemperatur beträgt 20 °C und die maximal zulässige Temperatur im Schaltschrank darf 40 °C nicht überschreiten. Aus diesen beiden Temperaturen ergibt sich eine Temperaturdifferenz von 20 °C. Die elektrischen Installationen im Schaltschrank geben 500 Watt Wärme ab. Daraus ergibt sich eine erforderliche Luftmenge von 80 m³/h. Würde die maximale Außentemperatur hingegen 30 °C betragen, ergäbe sich daraus eine Temperaturdifferenz von 10 °C. Woraus sich in der Folge eine erforderliche Luftmenge von 160 m³/h ergeben würde.

Genauere Ergebnisse liefert eine Software zur Wärmeberechnung für Schaltschränke

Dafür benötigen Sie folgende Daten:

  • Abmessungen des Schaltschrankes in Millimeter Höhe x Breite x Tiefe
  • Tu max = die maximale Temperatur in der Umgebung
  • Ti max = die maximale Innentemperatur im Schaltschrank
  • deltaT = Ti max - Tu max
  • Aufstellungsart des Schrankes beispielsweise Einzelschaltschrank allseitig frei stehend

Bestellen Sie jetzt schnell und einfach Ihre passenden Filterlüfter für Ihre Schaltschränke und das entsprechende Filtermaterial online bei Best4Automation, damit Ihre Maschinen und Anlagen nicht durch Pannen im Schaltschrank lahmgelegt werden. Sollten Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da.

Kühlen mit der Filterlüfter Plus Serie

Die Filterlüfter Plus Serie ist mit einer innovativen Klappentechnologie für den Luftauslauf ausgesrüstet und wälzt dadurch hohe Mengen an Luft um.

Filterlüfter System FPISystem FPI

Das System FPI besteht aus einem Filterlüfter und einem Austrittsfilter. Der Filterlüfter ist dabei am unteren Ende des Schranks platziert um Frischluft reinzublasen (Luftstromrichtung "IN"). Die Grafik zeigt, dass der Filterlüfter (FPI 018) am unteren Ende die frische Luft reinbläst und durch den Austrittsfilter (FPI 118), der an der Klappe befestigt ist, wieder austreten lässt. Klicken Sie jetzt auf das Bild um es zu vergrößern.

 

Filterlüfter System FPOSystem FPO

Das System FPO besteht aus einem Eintrittsfilter und einem Filterlüfter. Der Filterlüfter wird am oberen Ende des Schranks platziert um die Stauluft aus dem Schrank zu blasen. (Luftstromrichtung "OUT"). Anhand der Grafik ist zu erkennen, dass durch den sich unten befindlichen Eintrittsfilter (FPO 118) Luft in den Schrank gelassen wird, die dann durch die Filtermatte gelangt und sich im Schrank staut. Diese Stauluft wird dann, durch den sich oben befindlichen Filterlüfter (FPO 018), ausgeblasen. Klicken Sie jetzt auf das Bild um es zu vergrößern.

 

Wissenswertes über Filterlüfter, Austritts- und Eintrittsfilter der Plus Serie

Durch die Drehriegelbefestigung wird eine hohe Stabilität und Dichte im Ausschnitt des Einbaus gewährleistet. Je nach Anwendung stehen die Systeme FPI und FPO zur Verfügung. Durch entsprechende Erweiterungen können die Filterlüfter der Plus Serie auch im Outdoor-Bereich zum Einsatz gebracht werden. Filterlüfter sind immer mit einer "0" gekennzeichnet, wohingegen die jeweiligen Austritts- und Eintrittsfilter (Austrittsfilter bei System FPI und Eintrittsfilter bei System FPO) mit einer "1" gekennzeichnet sind.

In unserer Kategorie Schaltschrankbelüftung bieten wir Ihnen eine ganze Reihe Filterlüfter in verschiedenen Ausführungen und die passenden Filtermatten dazu.

Wofür benötigt man eine Schaltschrankbelüftung?

Die Steuerung von Maschinen und Anlagen ist idealerweise schmutz- und staubgeschützt in Schaltschränken untergebracht. Dort kann es jedoch durch die Wärmelast der verbauten Elektronik zu einer unzulässigen Übertemperatur kommen, in deren Folge die gesamte Anlage ausfallen kann. Weil das unbedingt vermieden werden muss, setzt man Schaltschrankfilterlüfter und Austrittsfilter ein, um die Luft im Schaltschrank abzukühlen beziehungsweise die Wärme daraus abzuführen.

Saubere Luft im Schaltschrank durch Filtermatten

In den Schaltschrank darf nur saubere Luft gelangen, sonst würde es besonders in einer Produktionsumgebung mit Staub und Spänen zu einer Überhitzung kommen. Um das zu verhindern, werden Filtermatten in den Filtergehäusen eingesetzt. Diese müssen regelmäßig gereinigt und bei Bedarf sofort ersetzt werden, um die reibungslose Funktion der Schaltschrankbelüftung zu gewährleisten. Von einer sauberen Filtermatte und einem optimal funktionierenden Filter hängt es ab, ob im Schaltschrank immer genügend frische Luft zur Verfügung steht, um die darin verbaute Elektronik vor thermischen Verschleiß zu schützen. Bei Best4Automation finden Sie stets die passende Filtermatte für Ihren Filterlüfter.

Wie findet man den richtigen Schaltschranklüfter?

Für die Auswahl des richtigen Schaltschrankventilators gibt es einschlägige Berechnungstabellen. Als Ausgangspunkt für Ihre Berechnungen benötigen Sie die maximale Außentemperatur in der Umgebung Ihres Schaltschrankes sowie die zulässige Innentemperatur in Grad Celsius und die Wärmeabgabe der technischen Geräte im Schaltschrank in Watt. Als Erstes müssen Sie aus beiden Temperaturen die Differenz berechnen. Ausgehend von der Wärmeabgabe Ihrer Geräte in Watt können Sie damit den Schnittpunkt beider Linien finden. Davon ausgehend, senkrecht nach unten befindet sich Ihre erforderliche Luftmenge in m³/h.

Beispiel für die Ermittlung der Luftmenge

Die maximale Außentemperatur beträgt 20 °C und die maximal zulässige Temperatur im Schaltschrank darf 40 °C nicht überschreiten. Aus diesen beiden Temperaturen ergibt sich eine Temperaturdifferenz von 20 °C. Die elektrischen Installationen im Schaltschrank geben 500 Watt Wärme ab. Daraus ergibt sich eine erforderliche Luftmenge von 80 m³/h. Würde die maximale Außentemperatur hingegen 30 °C betragen, ergäbe sich daraus eine Temperaturdifferenz von 10 °C. Woraus sich in der Folge eine erforderliche Luftmenge von 160 m³/h ergeben würde.

Genauere Ergebnisse liefert eine Software zur Wärmeberechnung für Schaltschränke

Dafür benötigen Sie folgende Daten:

  • Abmessungen des Schaltschrankes in Millimeter Höhe x Breite x Tiefe
  • Tu max = die maximale Temperatur in der Umgebung
  • Ti max = die maximale Innentemperatur im Schaltschrank
  • deltaT = Ti max - Tu max
  • Aufstellungsart des Schrankes beispielsweise Einzelschaltschrank allseitig frei stehend

Bestellen Sie jetzt schnell und einfach Ihre passenden Filterlüfter für Ihre Schaltschränke und das entsprechende Filtermaterial online bei Best4Automation, damit Ihre Maschinen und Anlagen nicht durch Pannen im Schaltschrank lahmgelegt werden. Sollten Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da.