Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
SB4-40IE080C1 SB4-40IE080C1
Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter Typ 4 Körperschutz
SC-2424-SB4-40IE080C1
VPE: 1 Stück
723,38 € *

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Merken
SB4-30IS090C1 SB4-30IS090C1
Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter Typ 4 Körperschutz
SC-2424-SB4-30IS090C1
VPE: 1 Stück
692,53 € *

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Merken
SB4-30IE090C1 SB4-30IE090C1
Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter Typ 4 Körperschutz
SC-2424-SB4-30IE090C1
VPE: 1 Stück
797,85 € *

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Merken
SB4-50IS050C1 SB4-50IS050C1
Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter Typ 4 Körperschutz
SC-2424-SB4-50IS050C1
VPE: 1 Stück
542,54 € *

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Merken
SB4-40IS080C1 SB4-40IS080C1
Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter Typ 4 Körperschutz
SC-2424-SB4-40IS080C1
VPE: 1 Stück
617,00 € *

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Merken
SB4-50IE050C1 SB4-50IE050C1
Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter Typ 4 Körperschutz
SC-2424-SB4-50IE050C1
VPE: 1 Stück
654,24 € *

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Merken

Was sind Sicherheits- Mehrstrahllichtgitter?

Gitterlichtschranken überwachen einen flächenförmigen Bereich, der als Feld oder als Schutzfeld bezeichnet wird. Dabei bilden mehrere Sicherheitsstrahlen ein Lichtgitter. Die Sender und die Empfänger sind in zwei getrennten Säulen angeordnet.
Best4automation bietet Ihnen die Möglichkeit, Zugangsbereiche mit zwei, drei oder vier im Abstand von 500 mm, 400 mm oder 300 mm parallel verlaufenden Lichtstrahlen abzusichern. Jeder dieser Lichtstrahlen besteht aus neun Einzelstrahlen. Nutzen Sie die Zusatzfunktionen der Geräte und passen Sie das Sicherheitslichtgitter an die in Ihrem Unternehmen gegebenen Bedingungen an.

Funktionen der Sicherheits- Mehrstrahllichtgitter

Sicherheits- Mehrstrahllichtgitter sind berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen, die mit der Steuerung von Maschinen und Anlagen verbunden sind. Die Verbindung erfolgt über einen als OSSD bezeichneten Ausgang. OSSD ist die Abkürzung für Output Signal Switching Device. Wenn das Schutzfeld durch Personen, Gegenstände oder Fahrzeuge unterbrochen wird, geht der Ausgang in den Zustand "AUS" und stoppt gefahrbringende Maschinenbewegungen oder löst andere Sicherheitsmaßnahmen aus.
Für die Anpassung des Lichtgitters an die tatsächlichen Gegebenheiten einer industriellen Umgebung stehen folgende Funktionen zu Verfügung:

  • Anlaufsperre
  • Wiederanlaufsperre
  • Schutzbetrieb
  • Schützkontrolle
  • Fix Blanking
  • Reduzierte Auflösung
  • Zusätzlicher Signalausgang
  • Kaskadierung

Bei der Funktionsart Anlaufsperre sind die Sicherheitsausgänge nach dem Einschalten der Versorgungsspannung zunächst im Zustand "AUS". Über eine Bestätigungstaste am Gerät wird die Maschine oder Anlage frei gegeben.
Mit der Wiederanlaufsperre wird die Maschine oder Anlage nach dem Auslösen des Sicherheitslichtgitters gesperrt. Eine Inbetriebnahme ist erst wieder nach einer Freigabe mit der Bestätigungstaste möglich.
Im Schutzbetrieb erfolgt die Freigabe der Maschinen oder Anlagen nach dem Auslösen der Sicherheitseinrichtung automatisch, sobald das Lichtgitter wieder ungestört ist.
Die Funktionsart Schützkontrolle ermöglicht die dynamische Überwachung des Schaltverhaltens der externen Schütze.
Ragen betriebsbedingt Maschinenteile ständig in das Schutzfeld hinein, gestattet es die Funktionsart Fix Blanking, einzelne Strahlen des Lichtgitters abzuschalten. Erfolgt die Unterbrechung an einer anderen Stelle des Schutzfeldes, reagiert die Sicherheitseinrichtung auf die vorgesehene Weise.
Die Funktion Reduzierte Auflösung ermöglicht den Einsatz von Gitterlichtschranken für den Fall, dass kleinere Objekte (zum Beispiel Späne) betriebsbedingt durch das Schutzfeld fliegen. Hierbei kann die maximale Größe derartiger Objekte festgelegt werden.
In der Funktion Reduzierte Auflösung kann über einen zusätzlichen Signalausgang ein Warnmelder angeschlossen werden.
Übersteigt das benötigte Schutzfeld den Erfassungsbereich der Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter von 0,5 m bis 20 m, können mehrere Gitter hintereinander geschaltet werden. Die Funktion Kaskadierung bewirkt, dass alle Lichtgitter einen gemeinsamen Sicherheitsausgang nutzen und nach außen wie ein einziges Lichtgitter wirken.

Bedienungsanleitung Mehrstrahllichtgitter

Für die Montage, die Inbetriebnahme und den Betrieb Ihres Sicherheits- Mehrstrahllichtgitters steht Ihnen eine ausführliche Bedienungsanleitung im PDF-Format zur Verfügung. Hier finden Sie auch nützliche Hinweise zur Anzeige der Betriebsarten, zu den integrierten Diagnoseinformationen und zu praktischen Systemerweiterungen (Relaiseinheit, Mutingeinheit, PC-Anbindung, Umlenkspiegel).

Gitterlichtschranken überwachen einen flächenförmigen Bereich, der als Feld oder als Schutzfeld bezeichnet wird. Dabei bilden mehrere Sicherheitsstrahlen ein Lichtgitter . Die Sender und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was sind Sicherheits- Mehrstrahllichtgitter?

Gitterlichtschranken überwachen einen flächenförmigen Bereich, der als Feld oder als Schutzfeld bezeichnet wird. Dabei bilden mehrere Sicherheitsstrahlen ein Lichtgitter. Die Sender und die Empfänger sind in zwei getrennten Säulen angeordnet.
Best4automation bietet Ihnen die Möglichkeit, Zugangsbereiche mit zwei, drei oder vier im Abstand von 500 mm, 400 mm oder 300 mm parallel verlaufenden Lichtstrahlen abzusichern. Jeder dieser Lichtstrahlen besteht aus neun Einzelstrahlen. Nutzen Sie die Zusatzfunktionen der Geräte und passen Sie das Sicherheitslichtgitter an die in Ihrem Unternehmen gegebenen Bedingungen an.

Funktionen der Sicherheits- Mehrstrahllichtgitter

Sicherheits- Mehrstrahllichtgitter sind berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen, die mit der Steuerung von Maschinen und Anlagen verbunden sind. Die Verbindung erfolgt über einen als OSSD bezeichneten Ausgang. OSSD ist die Abkürzung für Output Signal Switching Device. Wenn das Schutzfeld durch Personen, Gegenstände oder Fahrzeuge unterbrochen wird, geht der Ausgang in den Zustand "AUS" und stoppt gefahrbringende Maschinenbewegungen oder löst andere Sicherheitsmaßnahmen aus.
Für die Anpassung des Lichtgitters an die tatsächlichen Gegebenheiten einer industriellen Umgebung stehen folgende Funktionen zu Verfügung:

  • Anlaufsperre
  • Wiederanlaufsperre
  • Schutzbetrieb
  • Schützkontrolle
  • Fix Blanking
  • Reduzierte Auflösung
  • Zusätzlicher Signalausgang
  • Kaskadierung

Bei der Funktionsart Anlaufsperre sind die Sicherheitsausgänge nach dem Einschalten der Versorgungsspannung zunächst im Zustand "AUS". Über eine Bestätigungstaste am Gerät wird die Maschine oder Anlage frei gegeben.
Mit der Wiederanlaufsperre wird die Maschine oder Anlage nach dem Auslösen des Sicherheitslichtgitters gesperrt. Eine Inbetriebnahme ist erst wieder nach einer Freigabe mit der Bestätigungstaste möglich.
Im Schutzbetrieb erfolgt die Freigabe der Maschinen oder Anlagen nach dem Auslösen der Sicherheitseinrichtung automatisch, sobald das Lichtgitter wieder ungestört ist.
Die Funktionsart Schützkontrolle ermöglicht die dynamische Überwachung des Schaltverhaltens der externen Schütze.
Ragen betriebsbedingt Maschinenteile ständig in das Schutzfeld hinein, gestattet es die Funktionsart Fix Blanking, einzelne Strahlen des Lichtgitters abzuschalten. Erfolgt die Unterbrechung an einer anderen Stelle des Schutzfeldes, reagiert die Sicherheitseinrichtung auf die vorgesehene Weise.
Die Funktion Reduzierte Auflösung ermöglicht den Einsatz von Gitterlichtschranken für den Fall, dass kleinere Objekte (zum Beispiel Späne) betriebsbedingt durch das Schutzfeld fliegen. Hierbei kann die maximale Größe derartiger Objekte festgelegt werden.
In der Funktion Reduzierte Auflösung kann über einen zusätzlichen Signalausgang ein Warnmelder angeschlossen werden.
Übersteigt das benötigte Schutzfeld den Erfassungsbereich der Sicherheits-Mehrstrahllichtgitter von 0,5 m bis 20 m, können mehrere Gitter hintereinander geschaltet werden. Die Funktion Kaskadierung bewirkt, dass alle Lichtgitter einen gemeinsamen Sicherheitsausgang nutzen und nach außen wie ein einziges Lichtgitter wirken.

Bedienungsanleitung Mehrstrahllichtgitter

Für die Montage, die Inbetriebnahme und den Betrieb Ihres Sicherheits- Mehrstrahllichtgitters steht Ihnen eine ausführliche Bedienungsanleitung im PDF-Format zur Verfügung. Hier finden Sie auch nützliche Hinweise zur Anzeige der Betriebsarten, zu den integrierten Diagnoseinformationen und zu praktischen Systemerweiterungen (Relaiseinheit, Mutingeinheit, PC-Anbindung, Umlenkspiegel).

Zuletzt angesehen