Kommunikative Temperatursensoren mit IO-Link-Schnittstelle

Modelle der Temperaturtransmitterserie TTM in kompaktem Kunststoff- oder 1.4404-Edelstahl-Gehäuse und individuell wählbarem Ausgang. Neben einem Analogausgang in 2-Leiter-Technik bieten die Sensoren von Turck einen Schaltausgang und die Möglichkeit der Kommunikation über IO-Link. So lassen sich die vorzuhaltenden Gerätevarianten bei Anwendern, die Temperatursensoren mit unterschiedlichen Parametern benötigen, effizient reduzieren.

Maßgeblich dafür verantwortlich ist das modulare Konzept. Es ist sowohl ein Temperatursensor mit festangebautem Fühler als auch eine Variante erhältlich, über deren M12-Schnittstelle ein Fühler in der benötigten Bauform angeschlossen werden kann. Wie viele Sensoren der TTM-Reihe, sind diese dank ihrer integrierten Elektronik kaum größer als der M12-Steckverbinder selbst.

Neben der Parameter- und Messdatenkommunikation ermöglicht die IO-Link-Schnittstelle eine individuelle Konfiguration der Ausgänge. Dabei einstellbar sind unter anderem unterschiedliche Ausgangssignalkonfigurationen wie analoge Start- und Endpunkte, kundenspezifische Temperaturbereiche sowie Hysterese- und Fensterfunktionen im Schaltausgang.

Diese Temperatursensoren und viele weitere individuelle Automatisierungslösungen finden Sie hier bei Best4Automation.