Elektronische Sicherung 24 V – das Micro Pro System von Murrelektronik

Ihr perfektes System für die Stromversorgung- und überwachung

Mit dem Micro Pro bietet Murrelektronik ein Stromüberwachungssystem der nächsten Generation. Die intelligente Sicherung 24 V kann exakt auf Ihre Bedürfnisse vor Ort angepasst werden. Sie erreicht einen günstigen Kosten-Nutzen-Effekt, spart Platz und entflechtet die Installationen im Schaltschrank.

Das Murrelektronik-Micro Pro-System besteht aus hochwertigen und qualitativen Stromversorgungen und Stromüberwachungssystemen. Der elektrische Schutzschalter Micro Pro sorgt für einen sichere Energieversorgung. Er hilft dabei, teure Maschinenstillstände oder Produktionsausfälle zu vermeiden, wie sie durch Überströme oder Kurzschlüsse verursacht werden können. Anlagen- und Maschinenverfügbarkeit werden verbessert.

Elektronische Sicherung Micro Pro, die Innovation

Mico Pro mit integriertem NetzgerätIm Gegensatz zu den früher (noch 2006) eingesetzten Leitungsschutzschaltern löst die elektronische Sicherung Micro Pro 24 V – auch bei langen Leitungen und bei den im 24-VDC-Bereich üblichen kleinen Leitungsquerschnitten – zuverlässig aus. Langzeitstabilität und eine fehlerfreie Absicherung von Lastkreisen im 24-VDC-Bereich sind die Folge. Das Auslöseverhalten der elektronischen Sicherung Micro Pro ist patentiert. Nach dem Grundsatz, „so spät wie möglich und so früh wie nötig“, werden alle Kanäle einer Installation separat auf die Strombelastung überwacht. Entsprechend werden auch problematische Kanäle einzeln und zielgerichtet abgeschaltet. Ist eine Abschaltung erfolgt, steht eine Diagnosefunktion bereit. Sie informiert über die Fehlerursache, wie z. B. Überlast durch verschlissene Verbraucher oder einen Kurzschluss. So kann die Fehlerstelle lokalisiert werden. Ist der Fehler behoben, schaltet sich der Kanal automatisch wieder frei.

Bei gewollten Überlasten, etwa bei der Inbetriebnahme von sogenannten kapazitativen Verbrauchern, wird selbstverständlich nicht abgeschaltet. Insgesamt ermöglicht der intelligente und  elektronische Schutzschalter Micro Pro von Murrelektronik die effektive und zielgerichtete Fehlersuche. Lange Standzeiten werden vermieden. Prozesse optimiert.

Effizient und individuell

Die Stromabsicherungssysteme Micro Pro 24 V können nach Bedarf zusammengestellt werden. Dabei werden genau die Anzahl an Kanälen installiert, die für die Applikation gebraucht werden. Kombiniert werden können Module mit jeweils einem, zwei, oder vier Kanälen. Diese Kanäle können entweder fest voreingestellt geliefert oder flexibel auf die Anwendungen eingestellt werden. Möchte man das System im Nachhinein erweitern, werden weitere Module – ein-, zwei- oder vierfach – nach Bedarf einfach angesteckt.

Murrelektronik verspricht Qualität

Qualität wird bei Murrelektronik groß geschrieben. Bereits in der Entwicklung werden nur erstklassige Komponenten verwendet. Intensive Testphasen, mit zum Teil über 1000 Kurzschlüssen, stellen die Funktionen des Systems, auch unter härtesten Bedingungen, sicher. Eine hohe Effizienz garantiert die geringe thermische Belastung. So erzielt das System einen MTBF-Wert (Mean Time Between Failures) von über 2,4 Millionen Stunden. Insgesamt bietet Micro Pro also eine signifikant lange Lebensdauer bei permanenter Verfügbarkeit.

Intelligente Sicherungen Micro Pro 24 V – mehr Platz im Schaltschrank

Mico Pro Bild 3Die Module der Micro Pro-Station sind an sich schon schmal und brauchen wenig Platz. Da immer nur genau so viele Module, wie gebraucht, montiert werden können, wird kein zusätzlicher Platz im Schaltschrank verschenkt. Zusätzlich kann die Micro Pro-Station 24 V mit einem passenden kompakten Netzgerät kombiniert werden. Es ersetzt das Einspeisemodul und übernimmt auch dessen Funktionen, wie, z. B.: Sammel-Alarmmeldung, 90-Prozent-Frühwarnung, Steuersignal für die Fernwartung – eins zu eins. Die Netzteile sind energieeffizient und bringen bis zu 20 A. Sie können über Steckbrücken schnell und einfach angeschlossen werden. 

Die Potentialverteilermodule

Die Potentialverteilermodule sparen zusätzlich Platz, da sie die 0V-Verteilungen ersetzen und somit die für diese erforderlichen  Reihenklemmen aus dem Schaltschrank entfernt werden können. So sind die Verbraucher direkt mit dem Kanal verdrahtet. Sie können einfach zugeordnet werden. Insgesamt reduziert sich der Aufwand für die Verdrahtung und die Kosten sinken.

Typen von elektronischen Sicherungen 24 V

Die Anfänge der Erforschung von Fehlerstromschutzschaltern (FI-.Schaltern) waren geprägt von Menschenversuchen und fatalen Annahmen über die Zusammenhänge der Elektrizität und deren Wirkung auf Mensch und Tier.

Klassische Leitungsschutzschalter

Die einfachste Form der „Schutzschalter“ sind die mechanischen Einweg-Sicherungen, die nach dem Auslösen ausgewechselt werden müssen. Bei sogenannten „klassischen Leitungsschutzschalter“ handelt es sich um wiederverwertbare Überstromschutzeinrichtungen ohne selbsttätig, rückstellendes Sicherungselement. Sie kommen vorwiegend bei Niederspannungsnetzen zum Einsatz und müssen nach dem Auslösen manuell wieder aktiviert werden.

Intelligente elektronische Schutzschalter

Micro Pro Online KonfiguratorHeute kommen die effizienten intelligenten elektronischen Schutzschalter zur Sicherung, Überwachung und Abschaltung von DC-Stromkreisen zum Einsatz. Elektronische Schutzschalter, wie die elektronischen Schutzschalter Micro Pro 24 V, schützen viel besser vor Kabelbränden als klassische Leitungsschutzschalter. Stromkreise werden so effizient gegen Überstrom und Kurzschluss geschützt. Je nach Gerät überwachen sie Ströme, warnen vor Erreichen von Grenzlasten, erkennen Überschreitungen des eingestellten Stromwertes und bewirken eine Abschaltung des betroffenen Kanals. So ist eine durchgehende Sicherung der Stromkreise sichergestellt.

Elektronische Sicherungen – die drei Varianten

Bei elektronischen Schutzschaltern kann man drei grundlegend verschiedene Varianten unterscheiden:

1) Stand-Alone Variante

Bei der Stand-Alone-Variante sind alle Funktionen von der Energieeinspeisung (Netzteil) über die Meldekontakte bis hin zu den einzelnen gesicherten Kanäle in einem Gerät vereint. Ein Beispiel für eine solche Variante ist das Siemens Sitop select.

2) Modulare Variante

Die Modulare Variante verteilt die verschiedenen Funktionen auf separate Bauteile (Module). So kann das Gesamtsystem besser auf die spezifischen Anforderungen abgestimmt werden. Ferner können Systeme nahezu beliebig angepasst und erweitert werden, und sie sparen Platz. Eine Modulare Variante einer elektronischen Sicherung ist das Mico Pro von Murrelektronik.

3) Modulare Variante mit Buskommunikation

Diese Variante ist mit der modularen Variante vergleichbar. Sie bietet aber zusätzlich die Möglichkeit, eine Buskommunikation (z.B. ProfiNet oder IO-Link) in das System zu integrieren. Über diese Schnittstelle wird die Steuerung und Programmierung des Systems deutlich vereinfacht. Die Loccbox von Lütze bietet beispielsweise eine solche Funktion.

Vorteile der Micro Pro Systeme und Sicherungen 24 V, der Ausblick

Wer in einer Maschine oder einer Anlage zwei oder mehr Schaltschränke hat, benötigt durch den Einsatz von Mico Pro in vielen Anwendungen nicht mehr zwingend zwei Netzgeräte. Mit den innovativen Hochstrommodulen (> 10 A) kann die Stromversorgung voll selektiv aus einem Hauptverteilerschrank in einen Unterverteilerschrank übergeben werden. Diese Selektivität garantiert, dass nur der Kanal abgeschaltet wird, an dem der Kurzschluss oder die Überlast anliegt.

Micro Pro ist ein wesentliches Element eines Stromversorgungssystems für die Zukunft. Die Micro Pro von Murrelektronik bietet neben den elektronischen und intelligenten Schutzschaltern 24 V alle relevanten auf einander abgestimmten Komponenten: Netzfilter, Stromversorgungen, Puffermodule und die Micro Pro-Einheiten.