Axialkolbenpumpen / Axialkolbenmaschinen

Die Namensgebung der Axialkolbenpumpe kommt aus ihrer Konstruktionsweise: Die Kolben sind parallel zur Drehachse der Taumelscheibe angeordnet. Bei der Radialkolbenpumpe stehen sie quer zu dieser Achse.

Hier weiterlesen
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
V60N-090 RDYN-1-0-03/LSNR-300 2000 0000-36 V60N-090 RDYN-1-0-03/LSNR-300 SC-5093-2000000036
2000 0000-36
2.902,27 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-110 LDYN-1-0-03/LSNR-300 2000 0004-51 V60N-110 LDYN-1-0-03/LSNR-300 SC-5093-2000000451
2000 0004-51
3.295,50 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-060 LDYN-1-0-03/LSNR-300 2000 0004-32 V60N-060 LDYN-1-0-03/LSNR-300 SC-5093-2000000432
2000 0004-32
2.615,81 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-060 RDYN-1-0-03/LSNR-300 2000 0009-30 V60N-060 RDYN-1-0-03/LSNR-300 SC-5093-2000000930
2000 0009-30
2.615,82 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-130 RDYN-1-0-00/LSNR/L-2/700-300 2000 2389-00 V60N-130 RDYN-1-0-00/LSNR/L-2/700-300 SC-5093-2000238900
2000 2389-00
3.525,90 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-090 LDYN-1-0-03/LSNR-300 2000 0003-01 V60N-090 LDYN-1-0-03/LSNR-300 SC-5093-2000000301
2000 0003-01
2.902,27 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-130 LDYN-1-0-00/LSNR/L-2/700-300 2000 2416-26 V60N-130 LDYN-1-0-00/LSNR/L-2/700-300 SC-5093-2000241626
2000 2416-26
3.525,90 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

V60N-110 RDYN-1-0-03/LSNR-300 2000 2420-81 V60N-110 RDYN-1-0-03/LSNR-300 SC-5093-2000242081
2000 2420-81
3.295,50 € *

Produktionszeit ca. 4 Werktage

K61N-034 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0002-24 K61N-034 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400000224
2400 0002-24
1.062,04 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-064 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0002-26 K61N-064 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400000226
2400 0002-26
1.159,04 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-084 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0002-27 K61N-084 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400000227
2400 0002-27
1.385,99 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-017 R-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0002-28 K61N-017 R-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400000228
2400 0002-28
984,15 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-012 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0359-72 K61N-012 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400035972
2400 0359-72
947,93 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-017 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0359-73 K61N-017 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400035973
2400 0359-73
984,15 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-025 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0359-74 K61N-025 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400035974
2400 0359-74
992,77 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-040 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0359-75 K61N-040 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400035975
2400 0359-75
1.114,22 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-047 L-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0359-76 K61N-047 L-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400035976
2400 0359-76
1.143,10 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-047 R-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0500-02 K61N-047 R-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400050002
2400 0500-02
1.143,10 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-040 R-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0002-29 K61N-040 R-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400000229
2400 0002-29
1.114,22 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

K61N-012 R-N-DL4-L35-S0S-000 2400 0359-60 K61N-012 R-N-DL4-L35-S0S-000 SC-5093-2400035960
2400 0359-60
947,93 € *

Produktionszeit ca. 49 Werktage

1 von 2

Axialkolbenpumpe Hydraulik

Kolbenpumpen stehen in der Hydraulik für Hochdruck-Anwendungen. Drücke von 500 - 1000 bar sind mit diesen Bauteilen möglich. Da können Schnecken-, Schrauben-, und Flügelzellenpumpen bei Weitem nicht mithalten. Die maximalen Drücke werden mit Radialkolbenpumpen erreicht. Sie überzeugen durch Maximaldrücke und Langlebigkeit. Ihre Nachteile sind ein hoher Querschnitt und vor allem, dass sie nur einen konstanten Volumenstrom erzeugen können. Ist aber ein variabler Hochdruck für das hydraulische System erforderlich, sind Axialkolbenpumpen bis heute die bessere Wahl.
Funktionsweise und Aufbau von Axialkolbenpumpen

Wie bei jeder Kolbenpumpe auch, wird bei den Axialkolbenpumpen das hydraulische Medium durch eine Hülse geleitet und von dort mit einem Kolben herausgedrückt. Die Kolben übernehmen damit praktisch die Aufgabe eines Geberzylinders, wie es sie auch in ganz einfachen Hydrauliksystemen (beispielsweise Wagenhebern) gibt. Die Kolben in der Axialkolbenpumpe sind kreisförmig im rechten Winkel auf einer runden Scheibe angebracht. Dort sind sie kippbar mit Kugelpfannenlagern befestigt. Die Saug- und Pumpwirkung wird erzeugt, indem die Scheibe rotiert und gleichzeitig schräg gestellt wird. Je größer der Anstellwinkel der Taumelscheibe ist, desto größer wird auch die Pumpleistung.

Die variable Druckverstellung durch Änderung des Anstellwinkels der Taumelscheibe ist der größte konstruktive Vorteil der Axialkolbenpumpe. Diese Bauweise macht eine manuelle oder automatische Druckregulierung besonders einfach und komfortabel. Außerdem vereinfacht diese Bauweise das Anfahren des hydraulischen Systems erheblich: Der Antriebsmotor der Axialkolbenpumpe kann zunächst in aller Ruhe auf Betriebstemperatur und gewünschte Drehzahl hochgefahren werden. Die Pumpe kann so lange drucklos bleiben und erzeugt nur ein minimales Widerstandsmoment. Erst wenn die gewünschte Leistungsstufe des Antriebsmotors erreicht wird, kann allmählich der Anstellwinkel der Taumelscheibe verstellt und der Druck auf die gewünschte Höhe gebracht werden. Diesen Komfort bietet keine andere hydraulische Pumpe. Die Leistungsgrenze für Axialkolbenpumpen liegt bei 500 bar.

Die Verstellbarkeit ist jedoch nur eine Option. Neben diesen komfortablen aber technisch komplexen Fördergeräten gibt es ebenso preiswerte und kompakte Axialkolbenpumpen mit konstanter Förderung.

Anwendung von Axialkolbenpumpen

Eine Axialkolbenpumpe wird dort benötigt, wo hohe Drücke erforderlich sind. Eine beliebte Anwendung ist das Betreiben von Nebenaggregaten auf Bau- und Agrarfahrzeugen. Durch die axiale Anordnung der Kolben sind die Pumpen recht schmal aber dafür lang. Das muss bei der Konstruktion der Maschinen und Anlagen berücksichtigt werden. Die hohe Belastung des Bauteils macht eine hochwertige Ausfertigung erforderlich. Empfohlen ist daher, bei diesen Förderpumpen immer auf Markenprodukte, beispielsweise auf eine Axialkolbenpumpe von Hawe, zu setzen.

Vor- und Nachteile der Axialkolbenpumpe

Vorteile der Axialkolbenpumpe:

  • Druckerzeugung bis 500 bar
  • Optional stufenlose Druckregulierung
  • Vollständig gekapselte Bauweise
  • Komfortable und Antrieb schonendes Anfahren möglich
  • Schmale Bauweise


Nachteile der Axialkolbenpumpe:

  • Komplexes, hochpreisiges Modul
  • Erschwerte Wartung und Reparatur
  • Wegen komplexer Bauweise und hoher Drücke erhöhter Bedarf an Inspektion
  • Änderungen im Druckverhalten werden nur verzögert weiter gegeben
  • Neigung zum Aufschaukeln bei Druckänderungen
  • Hoher Bedarf an Antriebsenergie

Axialkolbenpumpe Hydraulik

Kolbenpumpen stehen in der Hydraulik für Hochdruck-Anwendungen. Drücke von 500 - 1000 bar sind mit diesen Bauteilen möglich. Da können Schnecken-, Schrauben-, und Flügelzellenpumpen bei Weitem nicht mithalten. Die maximalen Drücke werden mit Radialkolbenpumpen erreicht. Sie überzeugen durch Maximaldrücke und Langlebigkeit. Ihre Nachteile sind ein hoher Querschnitt und vor allem, dass sie nur einen konstanten Volumenstrom erzeugen können. Ist aber ein variabler Hochdruck für das hydraulische System erforderlich, sind Axialkolbenpumpen bis heute die bessere Wahl.
Funktionsweise und Aufbau von Axialkolbenpumpen

Wie bei jeder Kolbenpumpe auch, wird bei den Axialkolbenpumpen das hydraulische Medium durch eine Hülse geleitet und von dort mit einem Kolben herausgedrückt. Die Kolben übernehmen damit praktisch die Aufgabe eines Geberzylinders, wie es sie auch in ganz einfachen Hydrauliksystemen (beispielsweise Wagenhebern) gibt. Die Kolben in der Axialkolbenpumpe sind kreisförmig im rechten Winkel auf einer runden Scheibe angebracht. Dort sind sie kippbar mit Kugelpfannenlagern befestigt. Die Saug- und Pumpwirkung wird erzeugt, indem die Scheibe rotiert und gleichzeitig schräg gestellt wird. Je größer der Anstellwinkel der Taumelscheibe ist, desto größer wird auch die Pumpleistung.

Die variable Druckverstellung durch Änderung des Anstellwinkels der Taumelscheibe ist der größte konstruktive Vorteil der Axialkolbenpumpe. Diese Bauweise macht eine manuelle oder automatische Druckregulierung besonders einfach und komfortabel. Außerdem vereinfacht diese Bauweise das Anfahren des hydraulischen Systems erheblich: Der Antriebsmotor der Axialkolbenpumpe kann zunächst in aller Ruhe auf Betriebstemperatur und gewünschte Drehzahl hochgefahren werden. Die Pumpe kann so lange drucklos bleiben und erzeugt nur ein minimales Widerstandsmoment. Erst wenn die gewünschte Leistungsstufe des Antriebsmotors erreicht wird, kann allmählich der Anstellwinkel der Taumelscheibe verstellt und der Druck auf die gewünschte Höhe gebracht werden. Diesen Komfort bietet keine andere hydraulische Pumpe. Die Leistungsgrenze für Axialkolbenpumpen liegt bei 500 bar.

Die Verstellbarkeit ist jedoch nur eine Option. Neben diesen komfortablen aber technisch komplexen Fördergeräten gibt es ebenso preiswerte und kompakte Axialkolbenpumpen mit konstanter Förderung.

Anwendung von Axialkolbenpumpen

Eine Axialkolbenpumpe wird dort benötigt, wo hohe Drücke erforderlich sind. Eine beliebte Anwendung ist das Betreiben von Nebenaggregaten auf Bau- und Agrarfahrzeugen. Durch die axiale Anordnung der Kolben sind die Pumpen recht schmal aber dafür lang. Das muss bei der Konstruktion der Maschinen und Anlagen berücksichtigt werden. Die hohe Belastung des Bauteils macht eine hochwertige Ausfertigung erforderlich. Empfohlen ist daher, bei diesen Förderpumpen immer auf Markenprodukte, beispielsweise auf eine Axialkolbenpumpe von Hawe, zu setzen.

Vor- und Nachteile der Axialkolbenpumpe

Vorteile der Axialkolbenpumpe:

  • Druckerzeugung bis 500 bar
  • Optional stufenlose Druckregulierung
  • Vollständig gekapselte Bauweise
  • Komfortable und Antrieb schonendes Anfahren möglich
  • Schmale Bauweise


Nachteile der Axialkolbenpumpe:

  • Komplexes, hochpreisiges Modul
  • Erschwerte Wartung und Reparatur
  • Wegen komplexer Bauweise und hoher Drücke erhöhter Bedarf an Inspektion
  • Änderungen im Druckverhalten werden nur verzögert weiter gegeben
  • Neigung zum Aufschaukeln bei Druckänderungen
  • Hoher Bedarf an Antriebsenergie