Sanftanlaufgeräte von Siemens

1 von 128
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zub. zu 3RM1 Abdeckkappe für Sammelschienen 3RM1920-1AA Zub. zu 3RM1 Abdeckkappe für Sammelschienen Siemens 3RM19201AA 3Ph. Einspeiseklemme f.Motorstarter Schraubanschlusstechnik
SC-4043-3RM1920-1AA
3RM1920-1AA
Siemens 3RM19201AA 3Ph. Einspeiseklemme f.Motorstarter Schraubanschlusstechnik
VPE: 1 Stück
8,21 € *

lieferbar in: 2-5 Arbeitstagen***

Sanftstarter S00, 12,5A, 5,5kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC110-230V 3RW3017-1BB14 Sanftstarter S00, 12,5A, 5,5kW/400V, 40 Grad,... Siemens 3RW30171BB14 Sanftstarter S00 12,5A 5,5kW/400V 110-230VAC/DC Schraub.
SC-4043-3RW3017-1BB14
3RW3017-1BB14
Siemens 3RW30171BB14 Sanftstarter S00 12,5A 5,5kW/400V 110-230VAC/DC Schraub.
VPE: 1 Stück
233,61 € *

lieferbar in: 2-5 Arbeitstagen***

AS-Interface Adressiergerät V3.0 für Einstellung der Adressen von AS-Interfac 3RK1904-2AB02 AS-Interface Adressiergerät V3.0 für... Siemens 3RK19042AB02 AS-I Adressiergerät V3.0 f.Einstellung der Adressen
SC-4043-3RK1904-2AB02
3RK1904-2AB02
Siemens 3RK19042AB02 AS-I Adressiergerät V3.0 f.Einstellung der Adressen
VPE: 1 Stück
464,42 € *

lieferbar in: 2-5 Arbeitstagen***

Sanftstarter S00, 6,5A, 3kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC110-230V 3RW3014-2BB14 Sanftstarter S00, 6,5A, 3kW/400V, 40 Grad,... Sanftstarter S00, 6,5A, 3kW/400V, 40°, AC200-480V, AC/DC110-230V 3RW3014-2BB14
SC-4043-3RW3014-2BB14
3RW3014-2BB14
Sanftstarter S00, 6,5A, 3kW/400V, 40°, AC200-480V, AC/DC110-230V 3RW3014-2BB14
VPE: 1 Stück
187,12 € *

lieferbar in: 2-5 Arbeitstagen***

Sanftstarter S00, 6,5A, 3kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC24V 3RW3014-1BB04 Sanftstarter S00, 6,5A, 3kW/400V, 40 Grad,... Siemens 3RW30141BB04 Sanftstarter S00 6,5A 3kW/400V 40°C 24VAC/DC Schraub.
SC-4043-3RW3014-1BB04
3RW3014-1BB04
Siemens 3RW30141BB04 Sanftstarter S00 6,5A 3kW/400V 40°C 24VAC/DC Schraub.
VPE: 1 Stück
187,12 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

Sanftstarter S00, 12,5A, 5,5kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC24V 3RW3017-1BB04 Sanftstarter S00, 12,5A, 5,5kW/400V, 40 Grad,... Siemens 3RW30171BB04 Sanftstarter S00 12,5A 5,5kW/400V 24VAC/DC Schraub.
SC-4043-3RW3017-1BB04
3RW3017-1BB04
Siemens 3RW30171BB04 Sanftstarter S00 12,5A 5,5kW/400V 24VAC/DC Schraub.
VPE: 1 Stück
233,61 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

Sanftstarter S0, 25A, 11kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC110-230V 3RW3026-1BB14 Sanftstarter S0, 25A, 11kW/400V, 40 Grad,... Siemens 3RW30261BB14 Sanftstarter S0 25A 11kW/400V 40°C 110-230VAC/DC Schraub
SC-4043-3RW3026-1BB14
3RW3026-1BB14
Siemens 3RW30261BB14 Sanftstarter S0 25A 11kW/400V 40°C 110-230VAC/DC Schraub
VPE: 1 Stück
312,99 € *

lieferbar in: 2-5 Arbeitstagen***

Sanftstarter S00, 17,6A, 7,5kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC24V 3RW3018-1BB04 Sanftstarter S00, 17,6A, 7,5kW/400V, 40 Grad,... Siemens 3RW30181BB04 Sanftstarter S00 17,6A 7,5kW/400V 24VAC/DC Schraub.
SC-4043-3RW3018-1BB04
3RW3018-1BB04
Siemens 3RW30181BB04 Sanftstarter S00 17,6A 7,5kW/400V 24VAC/DC Schraub.
VPE: 1 Stück
267,63 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

Sanftstarter S0, 25A, 11kW/400V, 40 Grad, AC200-480V, AC/DC24V 3RW3026-1BB04 Sanftstarter S0, 25A, 11kW/400V, 40 Grad,... Siemens 3RW30261BB04 Sanftstarter S0 25A 11kW/400V 40°C 24VAC/DC Schraub.
SC-4043-3RW3026-1BB04
3RW3026-1BB04
Siemens 3RW30261BB04 Sanftstarter S0 25A 11kW/400V 40°C 24VAC/DC Schraub.
VPE: 1 Stück
312,99 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

Plombierabdeckung für Sanftstarter 3RW40 S6-S12 3RW4900-0PB00 Plombierabdeckung für Sanftstarter 3RW40 S6-S12 Plombierabdeckung für Sanftstarter 3RW40 S6-S12 3RW4900-0PB00
SC-4043-3RW4900-0PB00
3RW4900-0PB00
Plombierabdeckung für Sanftstarter 3RW40 S6-S12 3RW4900-0PB00
VPE: 1 Stück
20,17 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

1 von 128

Bei Sanftanlaufgeräten handelt es sich um Geräte, die zur Leistungsbegrenzung beim Einschalten des Motors dienen. Dies wird aus dem Englischen häufig auch als Softstart bezeichnet. Durch spezifische Netzteile wird der Einschaltstrom verringert. Dadurch kann ein zu starker Spannungseinbruch der Netzspannung vermieden werden. Auch werden dadurch die von den Motoren angetriebenen Komponenten vor zu hohen Drehmomenten und großer Beschleunigung geschützt. Auch werden Sanftanlaufgeräte gerne bei von Hand gehaltenen Geräten eingesetzt. Die Sanftstarter sorgen hier für eine Reduktion der Reaktionskräfte beim Anlauf. Sanftanlaufgeräte dienen somit zum sanften, schonenden und auch stromsparenden Anlauf.

Die Funktion von Sanftanlaufgeräten

Drehstrommotoren besitzen die Eigenschaft, sehr schnell die gewünschte Nenndrehzahl zu erreichen. Dies wirkt sich natürlich erheblich auf die vom Motor angetriebenen Geräte wie Getriebe, Pumpen, Förderbänder, Bandsägen und mehr aus. Diese können dadurch Beschädigungen erleiden und auch das Stromnetz kann überlastet werden. Sanftanlaufgeräte funktionieren nun dahingehend, dass sie diese Strom- und Drehmomentspitzen verhindern. Der Sanftstarter steuert während der Anlaufzeit über Thyristoren die Phasen und kann so denn Nennbetrieb überbrücken. So erfolgt die Inbetriebnahme die Komponenten schonend. Gleichzeitig kommt es jedoch zu keinem Verlust der Nennleistung.

Die Sanftstarter funktionieren, indem ein ohmscher Widerstand in Reihe zum elektrischen Verbraucher geschaltet wird. Im Normalbetrieb wird dieser später über ein Relais überbrückt. Auch kann hierfür ein NTC-Widerstand, ein sogenannter Heißleiter verwendet werden. Dadurch kann auch die Gefahr einer Überhitzung vermieden werden. Für mit Wechselstrom betriebene Geräte gibt es auch die Möglichkeit, sogenannte Phasenanschnittsteuerungen einzusetzen. Hier kann die Stromzufuhr bis zum Vollbetrieb stufenlos reguliert werden.

Die Anwendungsbereiche der Sanftstarter

Die Variante der Phasenanschnittsteuerung wird häufig verwendet, um bei Elektromotoren eine Drehzahlregelung zu erreichen. Am häufigsten werden Softstarter in der Verarbeitungsindustrie und vor allem bei Holzbearbeitungsmaschinen benötigt. Hier punkten die Softstarter, dass die Geräte mit nur geringen Kosten optimiert werden können. Geräte, die über keine Sanftstarter verfügen, können damit rasch und unkompliziert nachgerüstet werden. Diese lassen sich in der Regel sehr platzsparend im Schaltschrank anbringen. Von großer Bedeutung sind diese Sanftanlaufgeräte auch bei Maschinen mit einer hohen Trägheitsmasse.

Hier kann ein unerwünschtes, zu langes Nachlaufen verhindert werden. Häufig entsteht dieses Problem zum Beispiel bei Sägeblättern. Durch diese Geräte lassen sich somit auch Abbremszeiten dosieren und vermindern. Eine so verkürzte Bremszeit ist nicht nur effizient und kostensparend, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Nicht nur das Verhindern eines unbeabsichtigten Anlaufen, sondern auch ein überwachtes und steuerbares Stillsetzen ist dadurch möglich.

Bei Sanftanlaufgeräten handelt es sich um Geräte, die zur Leistungsbegrenzung beim Einschalten des Motors dienen. Dies wird aus dem Englischen häufig auch als Softstart bezeichnet. Durch spezifische Netzteile wird der Einschaltstrom verringert. Dadurch kann ein zu starker Spannungseinbruch der Netzspannung vermieden werden. Auch werden dadurch die von den Motoren angetriebenen Komponenten vor zu hohen Drehmomenten und großer Beschleunigung geschützt. Auch werden Sanftanlaufgeräte gerne bei von Hand gehaltenen Geräten eingesetzt. Die Sanftstarter sorgen hier für eine Reduktion der Reaktionskräfte beim Anlauf. Sanftanlaufgeräte dienen somit zum sanften, schonenden und auch stromsparenden Anlauf.

Die Funktion von Sanftanlaufgeräten

Drehstrommotoren besitzen die Eigenschaft, sehr schnell die gewünschte Nenndrehzahl zu erreichen. Dies wirkt sich natürlich erheblich auf die vom Motor angetriebenen Geräte wie Getriebe, Pumpen, Förderbänder, Bandsägen und mehr aus. Diese können dadurch Beschädigungen erleiden und auch das Stromnetz kann überlastet werden. Sanftanlaufgeräte funktionieren nun dahingehend, dass sie diese Strom- und Drehmomentspitzen verhindern. Der Sanftstarter steuert während der Anlaufzeit über Thyristoren die Phasen und kann so denn Nennbetrieb überbrücken. So erfolgt die Inbetriebnahme die Komponenten schonend. Gleichzeitig kommt es jedoch zu keinem Verlust der Nennleistung.

Die Sanftstarter funktionieren, indem ein ohmscher Widerstand in Reihe zum elektrischen Verbraucher geschaltet wird. Im Normalbetrieb wird dieser später über ein Relais überbrückt. Auch kann hierfür ein NTC-Widerstand, ein sogenannter Heißleiter verwendet werden. Dadurch kann auch die Gefahr einer Überhitzung vermieden werden. Für mit Wechselstrom betriebene Geräte gibt es auch die Möglichkeit, sogenannte Phasenanschnittsteuerungen einzusetzen. Hier kann die Stromzufuhr bis zum Vollbetrieb stufenlos reguliert werden.

Die Anwendungsbereiche der Sanftstarter

Die Variante der Phasenanschnittsteuerung wird häufig verwendet, um bei Elektromotoren eine Drehzahlregelung zu erreichen. Am häufigsten werden Softstarter in der Verarbeitungsindustrie und vor allem bei Holzbearbeitungsmaschinen benötigt. Hier punkten die Softstarter, dass die Geräte mit nur geringen Kosten optimiert werden können. Geräte, die über keine Sanftstarter verfügen, können damit rasch und unkompliziert nachgerüstet werden. Diese lassen sich in der Regel sehr platzsparend im Schaltschrank anbringen. Von großer Bedeutung sind diese Sanftanlaufgeräte auch bei Maschinen mit einer hohen Trägheitsmasse.

Hier kann ein unerwünschtes, zu langes Nachlaufen verhindert werden. Häufig entsteht dieses Problem zum Beispiel bei Sägeblättern. Durch diese Geräte lassen sich somit auch Abbremszeiten dosieren und vermindern. Eine so verkürzte Bremszeit ist nicht nur effizient und kostensparend, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Nicht nur das Verhindern eines unbeabsichtigten Anlaufen, sondern auch ein überwachtes und steuerbares Stillsetzen ist dadurch möglich.