Strömungssensoren

1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
FMX-IM-3UP63X 7525101 FMX-IM-3UP63X Strömungsüberwachung, Für den Anschluss von Ex-Strömungssensoren, IO-Link Device mit Transistorausgängen, TÜV 11 ATEX 078981, Nr. 4064 M
SC-5106-7525101
7525101
Strömungsüberwachung, Für den Anschluss von Ex-Strömungssensoren, IO-Link Device mit Transistorausgängen, TÜV 11 ATEX 078981, Nr. 4064 M
VPE: 1 Stück
480,40 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCST-A4-AP8X-H1141 6870265 FCST-A4-AP8X-H1141 Frei ausrichtbarer Strömungssensor der FCST-Reihe, Überwachung der Strömungsgeschwindigkeit, Transistorausgang 24 VDC PNP NO
SC-5106-6870265
6870265
Frei ausrichtbarer Strömungssensor der FCST-Reihe, Überwachung der Strömungsgeschwindigkeit, Transistorausgang 24 VDC PNP NO
VPE: 1 Stück
345,80 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCS-GL1/2A2-NA-H1141/A 6870404 FCS-GL1/2A2-NA-H1141/A Strömungsüberwachung, Eintauchsensor ohne integrierte Auswerteelektronik
SC-5106-6870404
6870404
Strömungsüberwachung, Eintauchsensor ohne integrierte Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
240,70 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCS-M18-AP8X 6870704 FCS-M18-AP8X Strömungsüberwachung, Eintauchsensor mit integrierter Auswerteelektronik
SC-5106-6870704
6870704
Strömungsüberwachung, Eintauchsensor mit integrierter Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
178,70 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCI-D10A4P-AP8X-H1141 6870642 FCI-D10A4P-AP8X-H1141 Strömungsüberwachung, Inline-Sensor mit integrierter Auswerteelektronik
SC-5106-6870642
6870642
Strömungsüberwachung, Inline-Sensor mit integrierter Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
382,40 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FM-IM-3UR38X 7525102 FM-IM-3UR38X Strömungsüberwachung, Für den Anschluss von Strömungssensoren, IO-Link Device mit Relaisausgängen
SC-5106-7525102
7525102
Strömungsüberwachung, Für den Anschluss von Strömungssensoren, IO-Link Device mit Relaisausgängen
VPE: 1 Stück
255,30 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCI-D04A4P-AP8X-H1141 6870640 FCI-D04A4P-AP8X-H1141 Strömungsüberwachung, Inline-Sensor mit integrierter Auswerteelektronik
SC-5106-6870640
6870640
Strömungsüberwachung, Inline-Sensor mit integrierter Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
382,40 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCS-G1/2A4P-VRX/24VDC 6870096 FCS-G1/2A4P-VRX/24VDC Strömungsüberwachung, Eintauchsensor mit integrierter Auswerteelektronik
SC-5106-6870096
6870096
Strömungsüberwachung, Eintauchsensor mit integrierter Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
335,50 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCS-GL1/2A4P-VRX/230VAC 6870098 FCS-GL1/2A4P-VRX/230VAC Strömungsüberwachung, Eintauchsensor mit integrierter Auswerteelektronik
SC-5106-6870098
6870098
Strömungsüberwachung, Eintauchsensor mit integrierter Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
335,50 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

FCS-G1/2A4-NA/D100 6870412 FCS-G1/2A4-NA/D100 Strömungsüberwachung, Eintauchsensor ohne integrierte Auswerteelektronik
SC-5106-6870412
6870412
Strömungsüberwachung, Eintauchsensor ohne integrierte Auswerteelektronik
VPE: 1 Stück
282,10 € *

bestellbar // Liefertermin noch unbekannt

1 von 3

Bei einem Strömungssensor handelt es sich um einen Durchfluss-Sensor, der auch unter dem Namen Flowmeter bekannt ist. Mit diesen Sensoren werden die Fließgeschwindigkeiten von Flüssigkeiten oder die Strömungsgeschwindigkeit von Luft gemessen. Strömungs-Sensoren arbeiten mit unterschiedlichen Messmethoden.

Für Flüssigkeiten werden hier meist Sensoren auf Ultraschall-Basis verwendet. Der Vorteil dieser berührungslosen Messung liegt darin, dass die Sensoren nicht empfindlich sind gegen Druckstöße und Festkörper im fließenden Medium. Auch in der HLK-Technik kommen Strömungssensoren zum Einsatz und bestimmen die Luftgeschwindigkeit. Hier kann in einem sehr ausgedehnten Temperaturbereich und Strömungsbereich rangiert werden.

Die Funktion von Strömungssensoren

Strömungssensoren arbeiten nach dem kalorimetrischen Messprinzip. Dadurch kann sowohl die Fließgeschwindigkeit gemessen, als auch die Medientemperatur bestimmt werden. Dieses kalorimetrische Messverfahren liegt der physikalischen Gesetzmässigkeit der Wärmeleitung zu Grunde. Auch der Wärmetransport in Flüssigkeiten und Gasen ist für diese Messungen ausschlaggebend.

Wärme wird abgegeben und mittels Sensoren werden Differenzen in der Temperatur erkannt. Der Strömungs-Sensor befindet sich inmitten des zu messenden Mediums. Durch eine bestimmte Fließgeschwindigkeit wird der Fühler abgekühlt. Diese Sensoren arbeiten ohne bewegliche Teile. Somit können Verformungen, Korrosion, Bruch von Lagern oder Flügelrädern ausgeschlossen werden. Ein Strömungs-Sensor punktet mit absoluter Zuverlässigkeit und durch ein nahezu verschwindend geringes Maß an Ausfällen.

Die Bestandteile eines Strömungssensors

Im Strömungskanal wird die mikro-mechanische Messnadel angebracht. Diese wird fixiert und befindet sich stets im zu messenden Medium. So kann auch eine feine Auslenkung der Strömung mit hoher Dynamik gemessen werden. Feindosierungen und Messungen von hochviskosen Medien wie Ölen und Fetten können mit diesen Sensoren ebenso zuverlässig gemessen werden.

Die vom Sensor gelieferten Werte werden an prozessgesteuerte Auswerte-Elektronik weitergeleitet. Dort werden die Messergebnisse ausgewertet. Hier können nun individuelle Nullwerte, Schaltpunkte und Alarmpunkte eingegeben werden. Die entsprechenden Signale werden so direkt an einen SPS weitergeleitet. Diese Sensoren kommen bei Pumpen, Greifern, Positionier-Einheiten, Schaltern, Relais und Motoren für Rotationen zum Einsatz.

Die Anwendungsbereiche der Strömungssensoren

Strömungs-Sensoren kommen vor allem in der Industrie zum Einsatz. Sie werden für die Messung sämtlicher Flüssigkeiten und Luft verwendet. Diese Geräte können sogar in explosionsgefährdeten Bereichen zum Einsatz kommen. Die Sensoren sind zum Beispiel wichtig für die Überwachung von Kühlwasser. Bei Schweißmaschinen werden diese Sensoren aus Edelstahl gefertigt. Der Sensor meldet hier einen Ausfall der Kühlung und Roboter können dadurch sofort automatisch ausgeschaltet werden. Die Sensoren dienen somit zum Schutz und gewährleisten eine längere Haltbarkeit der Gerätschaften. Walzwerke und Drahtzieh-Maschinen können mit diesen Sensoren zuverlässig überwacht werden. Sie sorgen dafür, dass Walzen und Rollen stets gekühlt werden.

Bei einem Strömungssensor handelt es sich um einen Durchfluss-Sensor, der auch unter dem Namen Flowmeter bekannt ist. Mit diesen Sensoren werden die Fließgeschwindigkeiten von Flüssigkeiten oder die Strömungsgeschwindigkeit von Luft gemessen. Strömungs-Sensoren arbeiten mit unterschiedlichen Messmethoden.

Für Flüssigkeiten werden hier meist Sensoren auf Ultraschall-Basis verwendet. Der Vorteil dieser berührungslosen Messung liegt darin, dass die Sensoren nicht empfindlich sind gegen Druckstöße und Festkörper im fließenden Medium. Auch in der HLK-Technik kommen Strömungssensoren zum Einsatz und bestimmen die Luftgeschwindigkeit. Hier kann in einem sehr ausgedehnten Temperaturbereich und Strömungsbereich rangiert werden.

Die Funktion von Strömungssensoren

Strömungssensoren arbeiten nach dem kalorimetrischen Messprinzip. Dadurch kann sowohl die Fließgeschwindigkeit gemessen, als auch die Medientemperatur bestimmt werden. Dieses kalorimetrische Messverfahren liegt der physikalischen Gesetzmässigkeit der Wärmeleitung zu Grunde. Auch der Wärmetransport in Flüssigkeiten und Gasen ist für diese Messungen ausschlaggebend.

Wärme wird abgegeben und mittels Sensoren werden Differenzen in der Temperatur erkannt. Der Strömungs-Sensor befindet sich inmitten des zu messenden Mediums. Durch eine bestimmte Fließgeschwindigkeit wird der Fühler abgekühlt. Diese Sensoren arbeiten ohne bewegliche Teile. Somit können Verformungen, Korrosion, Bruch von Lagern oder Flügelrädern ausgeschlossen werden. Ein Strömungs-Sensor punktet mit absoluter Zuverlässigkeit und durch ein nahezu verschwindend geringes Maß an Ausfällen.

Die Bestandteile eines Strömungssensors

Im Strömungskanal wird die mikro-mechanische Messnadel angebracht. Diese wird fixiert und befindet sich stets im zu messenden Medium. So kann auch eine feine Auslenkung der Strömung mit hoher Dynamik gemessen werden. Feindosierungen und Messungen von hochviskosen Medien wie Ölen und Fetten können mit diesen Sensoren ebenso zuverlässig gemessen werden.

Die vom Sensor gelieferten Werte werden an prozessgesteuerte Auswerte-Elektronik weitergeleitet. Dort werden die Messergebnisse ausgewertet. Hier können nun individuelle Nullwerte, Schaltpunkte und Alarmpunkte eingegeben werden. Die entsprechenden Signale werden so direkt an einen SPS weitergeleitet. Diese Sensoren kommen bei Pumpen, Greifern, Positionier-Einheiten, Schaltern, Relais und Motoren für Rotationen zum Einsatz.

Die Anwendungsbereiche der Strömungssensoren

Strömungs-Sensoren kommen vor allem in der Industrie zum Einsatz. Sie werden für die Messung sämtlicher Flüssigkeiten und Luft verwendet. Diese Geräte können sogar in explosionsgefährdeten Bereichen zum Einsatz kommen. Die Sensoren sind zum Beispiel wichtig für die Überwachung von Kühlwasser. Bei Schweißmaschinen werden diese Sensoren aus Edelstahl gefertigt. Der Sensor meldet hier einen Ausfall der Kühlung und Roboter können dadurch sofort automatisch ausgeschaltet werden. Die Sensoren dienen somit zum Schutz und gewährleisten eine längere Haltbarkeit der Gerätschaften. Walzwerke und Drahtzieh-Maschinen können mit diesen Sensoren zuverlässig überwacht werden. Sie sorgen dafür, dass Walzen und Rollen stets gekühlt werden.